Technologie Icon

Technologie

Physikalisches Wirkungsprinzip

Die Heizfolie besteht aus einem sehr dünnen Carbon-Kunststoff-Verbundmaterial, wobei die Wärmeerzeugung ähnlich dem grundlegenden Wirkprinzip der Erwärmung fester Körper beim Stromfluss verläuft.

Das Carbon-Kunststoff-Verbundmaterial ist elektrisch leitfähig und die Elektronen werden durch das elektrische Feld in Richtung der Feldlinien beschleunigt.

Screenshot 2014-09-16 15.14.47
Konventionelle Flächenheizung vs. aelectra Flächenheizung

Auf ihrem Weg durch das Metall kommt es zu elastischen Stößen der Elektronen mit anderen Elektronen und Photonen. Die bei diesen Stößen übertragene Energie führt zu einer größeren Eigenschwingung und die Wärmeentwicklung nimmt zu.

symbol_innovation_miG01

Technisches Datenblatt 24 V – 60 W/m2

Technisches Datenblatt 24 V – 110 W/m2

Technisches Datenblatt 24 V – 220 W/m2

Technisches Datenblatt 36 V – 60 W/m2

Technisches Datenblatt 36V – 110 W/m2

Technisches Datenblatt 36V – 220 W/m2

Funktionsweise

aelectra® Composite Film ist eine dünne, geschlossene und faserverstärkte PET-Folie mit inkorporierten Kupferkontakten. Durch die homogene und dichte Netzstruktur der leitfähigen Fasern wird eine gleichförmige Erwärmung sowie eine Unempfindlichkeit des Materials gegen Beschädigungen erreicht.

» Mehr